Apfel-Hafercreme-Frühstückchen.

IMG_5123Von Herrn Hildmann kann man ja halten was man will. Ich zähle mich zu der Fraktion, die ihn leider gar nicht ab kann – das Problem ist, dass die zahlreichen Rezepte in seinen Büchern z.T. leider extrem lecker und raffiniert sind. Das (in meinen Augen) übertriebene Geld für seine Bücher, bin ich allerdings nicht bereit zu zahlen. In Zeiten zahlreicher Facebookgruppen, in denen sich kreative Menschen in die Küche stellen und vegane Leckereien zaubern, taucht aber auch immer mal wieder das ein oder andere abgewandelte Rezept eines Originals aus diversen Kochbüchern auf. In einer Gruppe aufgeschnappt, für eine gute Idee befunden und meinen Wünschen angepasst, darf ich euch nun ein absolut tolles Frühstück vorstellen, dessen einzelne Komponenten zusammen wirklich rund sind und euch umhauen werden! Versprochen! Am Besten bringt ihr nur etwas Zeit mit, denn zu den allerschnellsten Frühstückchen dieser Welt, zählt es leider nicht.. aber seien wir mal ganz ehrlich: Frühstück ist die wichtigste (und meist leckerste!) Mahlzeit des Tages – da können wir dann auch mit guten Gewissen ein paar Minuten mehr investieren, oder nicht? 😉 🙂

Weiterlesen

Rote Linsensuppe

20141119_140000[1]
Ich liebe (rote) Linsensuppe. Ehrlich. In regelmäßigen Abständen findet dieses Gericht seinen Auftritt in meiner Küche – schnell zubereitet, raffiniert durch das besondere Topping und dank der Linsen reich an pflanzlichen Protein und Zink. Linsen stammen ursprünglich aus Kleinasien und gehören zu den ersten Kulturpflanzen der Welt – heute lassen sie sich in so ziemlich jedem Supermarkt finden. Und eben deshalb gibt es für euch auch keine Ausrede, diese Suppe nicht auch einmal nachzukochen! 🙂

Weiterlesen

Liquid Apple Pie

IMG_5116

Zur diesjährigen Fastenzeit wage ich den Versuch, auf fertigen Süßkram zu verzichten – (vorläufig) vorbei ist die Zeit, die ich in der Küche verbringe und leckere Kuchen backe, tonnenweise Schokolade verarbeite oder eben fix Kekse zum bändigen meines Heißhungers zaubere. Wer mich kennt weiß, dass das ein Experiment ist, das an die Substanz geht weil ich so eine Zuckerschnute bin 😀 (Ein riesiges SORRY auch an den Herrn, der ebenso unter meiner Fastenzeit zu leiden hat – wenn wir das überstanden haben, kann uns nichts mehr umhauen! 😉 ) Was also tun, wenn man auf einmal Lust auf frisch gebackenen Apfelkuchen hat? Noch warm, mit dicken Streuseln und jeder Menge Zimt? So kam mir aus der Not heraus also die Idee, das Ganze mal in flüssiger Form zu versuchen.. und das Ergebnis? Wahrhaftig ziemlich lecker, süß und zimtig und unheimlich befriedigend. 🙂

Weiterlesen