Orangen-Ingwer-Chili-Tempeh auf Reis und Gemüse.

IMG_5424

Man merkt kaum dass ich momentan absolut dem Tempeh verfallen bin, oder? Ich frage mich ja tatsächlich, wie ich in meinen bisherigen 3 „veganen Jahren“ diese Alternative noch nie in Betracht gezogen habe.. Aber vielleicht passt hier der Spruch „Was der Bauer nicht kennt..“ Naja, ihr wisst schon 😉

Diesmal gibt es für euch eine exotische Tempehvariante, nämlich mit Orangen-Ingwer-Chili-Marinade. Fruchtig, Süß, etwas scharf ist sie eine perfekte Kombination zu dem tollen Geschmack dieses Sojaprodukts! Wer auf asiatisch angehauchte Gerichte genauso abfährt wie ich, der wird diese Version definitiv lieben!

Zutaten für 2 Personen

1 große Möhre

ein paar Brokkolirosen

1 Paprika

1 Zucchini

200g Tempeh

150g Reis

Saft von zwei Orangen

Saft einer Zitrone

1 EL Agavendicksaft

etwas Ingwer

2 Knoblauchzehen

frische oder getrocknete Chilischote

Öl

Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Einige Stunden vor dem eigentlichen Spektakel bereiten wir die Marinade für den Thempeh zu, damit dieser schön durchziehen kann. Dafür presst ihr 2 große Orangen und 1 Zitrone aus. Der Saft wird zusammen mit klein geschnittenem Ingwer und Knoblauch sowie Agavendicksaft vermischt und mit Salz/Pfeffer und Chili abgeschmeckt. Der Tempeh wird in Scheiben geschnitten und in einem Behälter geschichtet, zwischendurch kommt immer etwas Marinade dazu. Danach wird das Ganze in den Kühlschrank getan, damit es dort ordentlich durchziehen kann.

2. Setzt das Wasser für den Reis auf und schneidet in der Zwischenzeit das Gemüse in mundgerechte Stücke. Natürlich könnt ihr dieses auch abwandeln und andere Sorten verwenden! Ob Kürbis oder Süßkartoffel oder andere Gemüsesorten – eurer Fantasie sind da keinerlei Grenzen gesetzt! 🙂

3. Gebt den Reis in den Topf und lasst ihn dort köcheln. Holt den Tempeh aus dem Kühlschrank und bratet die Scheiben an, bis er auf beiden Seiten goldgelb ist. (kleiner Tipp: dreht den Herd bitte von Anfang an nicht so stark auf, wie ihr es sonst machen würdet! Durch den Fruchtzucker und den Agavendicksaft karamellisiert der Tempeh sehr schnell und bei zu hoher Hitze verbrennt er!) Danach gebt ihr die restliche Marinade dazu, dreht die Hitze runter und lasst sie leicht andicken. Nebenbei wird das Gemüse nur kurz in einer Pfanne angebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Jetzt nur noch den Reis abgießen und das Essen ist fertig. 🙂

IMG_5422

IMG_5423

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s