Sellerieschnitzel

 IMG_5131

Sellerie gehört definitiv zu dem Gemüse, das ich sehr sehr selten verarbeite. Dabei muss ich sagen, dass ich den Geschmack gar nicht schlecht finde – es hapert lediglich daran, dass ich nicht weiß, wo ich es (außer in Suppen) noch verwenden kann. Die Knollen sind reich an Ballaststoffen und werden wohl auch vielfach als Heil- oder Nutzpflanze verwendet. Die, in der Knolle enthaltenen ätherischen Öle, sollen weiterhin den Stoffwechsel anregen – klingt in seiner Gesamtheit ja nicht wirklich schlecht, was? Beim Stöbern auf diversen Rezeptblogs, stolperte ich dann mehrfach über sog. „Sellerieschnitzel“ und war angefixt, diese zeitnah auszuprobieren. Na, aber ob das schmeckt? Tut es! Und zwar sowas von! Ich bin absolut begeistert und muss sagen, dass sie wirklich eine tolle Sache sind – dafür verzichte ich auch gerne mal auf das Pendant aus Seitan oder Tofu. 🙂

Zutaten

1 Sellerieknolle

Paniermehl

Weizen-/Vollkornmehl

Salz/Pfeffer

Wasser

Sojamilch

Öl

Zubereitung

1. Den Sellerie in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und schälen.

2. In einem große Topf Wasser zum kochen bringen, salzen und dann die Selleriescheiben ca. 10 Minuten im Wasser garen.

3. In der Zwischenzeit bereiten wir das Panieren vor: in dem ersten tiefen Teller rühren wir aus Mehl, halb Wasser/halb Sojamilch (oder auch nur Wasser) sowie Salz und Pfeffer eine sämige Masse an. In einem weiteren tiefen Teller geben wir das Paniermehl.

4. Die Selleriescheiben werden abgegossen und sollten etwas abkühlen. Danach werden sie in der Mehl/Wassermischung gewendet, um als nächstes mit Paniermehl ummantelt zu werden.

5. Gebt etwas Öl in eine gut beschichtete Pfanne, erhitzt diese und bratet die Sellerieschnitzel nun von beiden Seiten so lange an, bis diese goldbraun sind.

IMG_5130

IMG_5132

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s